Warum ich einen Bogen um Java mache

Disclaimer: Ich habe nie eine Zeile in Java geschrieben. Berichte anderer Programmierer reichen mir …

Ich hab mir ja so einige Programmiersprachen beigebracht. Hat den angenehmen Effekt, auf verschiedene Weisen über Probleme nachdenken zu können 🙂

Nun ist es so, dass einige Programmierer dazu neigen, andere Programmiersprachen als die eigenen zu bashen. Auf mich wirkt das meistens so, dass ich mich gar nicht näher mit dieser Sprache auseinandersetze.

Ein Beispiel ist Java.Das sieht dann beispielsweise so aus:

How not to catch exceptions

THIS IS JAVA!
THIS Is JAVA! von Brian Pitts (CC BY-SA)

Im Wesentlichen sind es diese Punkte:

  • Eclipse. Nein, ich kann nicht den Editor meiner Wahl nutzen. Eclipse ist Quasi-Standard. Aber ich habe hier keine Lust, jedes Mal ~15 Minuten darauf zu warten, dass die IDE endlich einmal soweit geladen ist, dass ich anfangen kann. Und nein, ich werde nicht meine alte Hardware recyclen. Sie tut mir noch treue Dienste.
  • Java Updater. Also bitte. Das letzte Mal habe ich Java komplett herunter geschmissen und neu installiert, nur um diesen #*?!$# Updater zufrieden zu stellen.
  • Sicherheitslücken. Tu dir einen Gefallen und deaktiviere Java im Browser. Es gibt bessere Alternativen.
  • Umgang mit Ausnahmen. Wie jetzt, die Ausnahme war nicht ernst genug?!

Es gibt Menschen mit mehr Erfahrungen zum Thema. Hört auf sie!

Kommen wir zu den Motivationen, warum ich mir vorstellen könnte, dass jemand Java lernen wollte:

  • Zwang von außen. Immerhin wird es an unserer Uni als Lehrsprache eingesetzt. Ada bringt es irgendwie nicht mehr …
  • Einsatz in Konzernen. Jau. Organisch gewachsen, wie es so schön heißt. Bedeutet aber nicht zwangsläufig, dass es deswegen auch sinnvoll ist. Ich stell das mal in Frage 🙂
  • Android. Ich traue dem Google-Team einiges an Kompetenz zu. Ich hab nur keine Ahnung, warum sie Java als Entwicklungssprache auswählten. Mag vielleicht eine Entscheidung des AOSP gewesen sein … Zum Glück gibt es ja Möglichkeiten, in andere Sprachen zu programmieren und das Ergebnis in Java-Code umwandeln zu lassen.

Und jetzt ihr! Was reizt euch an Java, dass ihr es lernen wollt?

Advertisements
Diese(r) Beitrag wurde veröffentlicht unter Allgemein. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

3 Gedanken zu “Warum ich einen Bogen um Java mache

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s